Ausbildung bei Fahnen Kössinger

Junge Menschen sind unsere Zukunft

Für Fahnen Kössinger ist das nicht nur eine leere Floskel. Ohne Nachwuchs kann kein Verein weiterexistieren, und ein Betrieb braucht Auszubildende, die die Firma von Grund auf kennen, weil sie von den langjährigen, erfahrenen Mitarbeitern lernen. Sie wissen um die Abläufe, da sie jede Abteilung durchlaufen müssen. Externen Zugängen fehlt diese Erfahrung, und oft muss sich die Identifikation mit dem eigenen Unternehmen erst noch entwickeln.
Ein altersmäßig gemischtes Team sorgt dafür, dass neue Ideen und Denkansätze sich mit althergebrachten Arbeitsweisen und routinierter Erledigung des Alltagsgeschäftes paaren. So lernt Jung von Alt und umgekehrt, und die Firma erfährt immer wieder Impulse für eine ständige Weiterentwicklung.

Die Ausbildung bei Fahnen Kössinger - Verwaltung, Handwerk, Kreativität

Verwaltung

Wir lassen unsere jungen Mitarbeiter alle Abteilungen durchlaufen. Momentan beschäftigen wir zwei weibliche und einen männlichen Azubi im zweiten und je eine weibliche und einen männlichen im ersten Lehrjahr und bilden sie zur Kauffrau/ zum Kaufmann für Büromanagement bzw. eCommerce aus.
Die Verantwortlichen haben genaue Pläne erstellt, so dass unsere "Lehrlinge" und alle Mitarbeiter wissen, welche Arbeiten in den jeweils drei bzw. vier Monaten auf sie zukommen - Aufträge erstellen, den Versand kennenlernen, Verkaufsgespräche führen oder in die Geheimnisse der Buchhaltung und EDV eingeweiht werden. Einkauf, Lagerhaltung, Vereins- und Festbedarf, Fahnenmaste oder Textilien - die Themenbereiche sind bei Fahnen Kössinger weit gestreut, es gibt viel zu lernen, und gegen Ende der Ausbildung hat sich sicherlich herausgestellt, in welchem Bereich der oder die Auszubildende schwerpunktmäßig weiter beschäftigt werden möchte. Denn wir sind natürlich daran interessiert, dass die jungen Leute auch nach erfolgreichem Abschluss der Lehre weiterhin für uns tätig sind.

Als Voraussetzung für diesen vielseitigen Beruf sehen wir einen guten Realschulabschluss, Interesse an wirtschaftlichen Themen, einen sicheren Umgang mit dem Computer und eine gute Ausdrucksweise in Wort und Schrift. Der Kontakt mit Kunden ist durch die vielen erklärungsbedürftigen Artikel sehr intensiv, so dass eine hohe Kommunikationsfähigkeit gegeben sein sollte. Wir legen auch Wert auf eine selbstständige Arbeitsweise und lassen die Azubis schon im zweiten Ausbildungsjahr feste Aufgaben ohne ständige Beaufsichtigung abwickeln. Nur so lernen Sie, frühzeitig die Verantwortung für Ihre Tätigkeit zu übernehmen.


zu unseren offenen Stellen >
Ihr Ansprechpartner
Fr. Göttfried
Tel: +49 (9451) 9313 - 238
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Büromanagement und eCommerce

Fahnen Kössinger denkt zukunftsorientiert - das gilt auch für die Ausbildungsberufe, die wir anbieten. Als eine der ersten Firmen haben wir ab dem neuen Lehrjahr 2018/2019 einen Auszubildenden für den eCommerce eingestellt. Ohne Online-Handel kann heutzutage keine Firma überleben, und es braucht Leute, die sich sowohl für den kaufmännischen Teil interessieren als auch mit der notwendigen Technik umgehen können. So ist der neue Ausbildungsberuf des Kaufmanns/der Kauffrau für eCommerce ideal für Allrounder, die die Abwechslung lieben.

In drei Ausbildungsjahren stehen für Kaufleute im eCommerce Themen wie Online-Marketing, SEO/SEM Tools, Produktmanagement und Kaufabwicklung auf dem Lehrplan. Schnittstellen gibt es vor allem zur Marketingabteilung und dem Produktmanager, aber auch zur Grafik. Der kaufmännische Teil mit Vertrieb, Einkauf, Auftragsabwicklung usw. kommt natürlich auch nicht zu kurz. Die duale Ausbildung findet im Firmenteam in Schierling und beim Blockunterricht in der Berufschule statt.



zu unseren offenen Stellen >
Ihr Ansprechpartner
Fr. Göttfried
Tel: +49 (9451) 9313 - 238
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Handwerk

Auch unsere Ausbildungsleiterin in der Fahnenstickerei kann mit etwas weniger Sorgen in die Zukunft blicken, hat sie doch seit zwei Jahren ein junges Lehrmädchen als Textilgestalterin im Handwerk mit Fachrichtung Sticken unter ihren Fittichen. Im neuen Lehrjahr sind noch zwei junge Damen dazugestoßen. Das Berufsprofil passt sich den modernen Gegebenheiten an, und so heißt ein neuer Ausbildungsberuf "Produktgestalter-Textil/ Produktgestalterin-Textil". Der Schwerpunkt liegt hier sowohl in der Gestaltung von Entwürfen als auch dem Beherrschen von Konstruktionstechniken und Maschinentechnologien. Auch Qualitätssicherung und Umwelt- wie Gesundheitsschutz spielen in diesem neuen Ausbildungsfeld eine große Rolle. Wer sich dafür interessiert, finden bei uns das nötige Umfelt, um seine Kreativität und handwerkliches Geschick unter Beweis zu stellen. Fingerfertigkeit und technisches Verständnis sind für diesen Handwerksberuf unbedingt nötig, denn die Maschinen müssen auch gewartet werden, ab und zu sind kleinere Reparaturen daran vorzunehmen. Die Stickerin ist von Anfang an bei der Entstehung einer Fahne oder eines Fahnenbandes dabei. Sie sollte auch ein bestimmtes Maß an Kreativität und zeichnerische Fähigkeiten mitbringen, um Entwürfe skizzieren und Musterzeichnungen anlegen zu können. Diese werden auch direkt zwischen Kunden und Stickerin abgesprochen, so dass auch eine gewisse Kundenorientierung nötig ist.

Wir setzen den Abschluss der Mittelschule voraus - der theoretische Unterricht erfolgt im Block an einer eigenen Textil-Berufsschule. Das duale Ausbildungssystem sorgt dafür, dass auch in eher handwerklich bestimmten Berufen ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Theorie und Praxis hergestellt wird.


zu unseren offenen Stellen >
Ihr Ansprechpartner
Fr. Heidemüller
Tel: +49 (9451) 9313 - 261
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kreativität

Da für die Gestaltung unserer zahlreichen Produkte jeweils spezielle Anforderungen gelten, benötigen wir dringend auch Mediengestalter, Designer, Zeichner oder andere künstlerisch begabte Mitarbeiter. Wir bilden deshalb auch aus zum Mediengestalter für Print- und Digitalmedien. Entwürfe werden nicht nur auf dem Computer erstellt, unsere Grafiker zeichnen auch noch immer per Hand, wenn es um die großen gestickten Vereinsfahnen geht. Eine sichere Hand und ein gutes Auge gepaart mit einem guten Verständnis für Farben, Proportionen und Gestaltungsmöglichkeiten sind unabdingbar für diesen schönen Beruf, der gleichermaßen nach Kreativität und Technikverständnis verlangt.

Für die Druckvorbereitung unserer zahlreichen Produkte im Printsektor auf dem Gebiet der Werbetechnik kommen Computerprogramme zum Einsatz, mit denen unsere Auszubildenden vertraut gemacht werden. Sie lernen, mit der Technik umzugehen und dabei ihre eigenen Ideen einzubringen. Unsere Kunden sollen ein grafisch ausgewogenes und technisch hochwertiges Produkt erhalten. Diesen Anspruch an sich selbst zu stellen, legen wir unseren jungen Leuten schon bei der Ausbildung ans Herz.


zu unseren offenen Stellen >
Ihr Ansprechpartner
Fr. Obermüller
Tel: +49 (9451) 9313 - 236
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns auf viele Bewerbungen

Würde Dir einer der oben beschriebenen Berufe gefallen? Dann besuche doch unsere Karriereseite! Wir freuen uns aber auch, wenn Du Dich initiativ bewirbst, also einfach mal nachfragst, ob wir gerade Bedarf an Jemandem mit Deinen Fähigkeiten und Interessen haben. Unser Betrieb wächst ständig, und so sind wir auch immer auf der Suche nach klugen Köpfen und fleißigen Händen.

Katalogansicht